Lindenhof-Grundschule > Aktuelles > Highlights > Soziales Engagement > Besuch eines Flüchtlingsheimes

Besuch eines Flüchtlingsheimes

...in der Levetzowstraße in Berlin Moabit

Der Kuchenverkauf der Klasse 4b war ein voller Erfolg. Wir nahmen insgesamt 130 € ein. Von diesem Geld wurden Malbücher, Filzstifte, Buntstifte, Radiergummi und Anspitzer gekauft, die wir den Flüchtlingskindern gespendet haben.

In dem Flüchtlingsheim leben 230 Personen, davon 50 Kinder. Sie leben in einer ehemaligen Schule, der Heinrich- von Kleist Oberschule. Sie schlafen dort in den ehemaligen Klassenräumen mit sechs bis acht Personen. Es gibt dort eine Kantine zum Essen, ein Spielzimmer für die Kinder und ein Spielplatz in der Nähe der Schule. Die Flüchtlingskinder gehen aber nicht alleine auf den Spielplatz. Manche können schon zur Schule gehen. Viele sitzen aber den ganzen Tag im Flüchtlingsheim und freuen sich, wenn jemand zum Spielen kommt.

Die Lebenskunde-Kinder der 4a, der 4b und der 5b haben sich im Lebenskundeunterricht Spiele und Ideen zum Basteln ausgedacht, um sich mit den Kindern am 08.12.2015 einen Vormittag lang zu beschäftigen. Sie haben sich vorbereitet und alles nötige zum Ausflug mitgebracht. Als wir im Flüchtlingsheim ankamen, haben wir uns in Teams aufgeteilt und mit den Kindern gespielt und gebastelt, die in das Spielezimmer kamen. Einige Kinder sind auch raus gegangen und haben draußen Fußball gespielt.

Sie haben gesehen, wie die Menschen dort leben und haben Kontakte zu Kindern und Erwachsenen geknüpft. Es gab Gespräche mit den Müttern der Kinder und mit den Männern der Security. Einige Kinder brachten auch Spielsachen von zu Hause mit, um es den Kindern zu schenken. Die Flüchtlinge haben diesen Tag sehr genossen und sich bei uns herzlich bedankt. Vielen Dank an alle, die unsere Aktion unterstützt und uns geholfen haben.


Frau Bonometti und Frau Sprenger