Klassenfahrt nach Heiligensee 2013

Montag, den 8. April 2013
Alle Giraffen - Kinder der Schulanfangsphase haben sich um 8:00 Uhr vor der Schule getroffen. Jeannies Opa und Noahs Mama haben alle Koffer in ihre Autos geladen, dann ging es los nach Heiligensee! Mit S-Bahn und Bus sind die Kinder in den Norden gereist. Frau Stein war krank, deswegen ist Herr Fry eingesprungen! Von der Bushaltestelle mussten die Giraffen 30 Minuten laufen. Zoes Füße taten am meisten weh. Das Schullandheim liegt mitten im Wald. Eine riesengroße Düne liegt direkt nebenan! Dort kann man wunderbar hopsen und runter rennen. Frau Gergeleit hat 23 Betten bezogen. Ihr Arm ist aber noch dran. Ansonsten haben die Kinder am ersten Tag das Gelände erkundet und viel draußen gespielt! Melissa findet es total toll, dass sie heute am See einen hübschen Schwan gesehen hat! Arda freut sich auf die Pyjama-Party!

Dienstag, den 9. April 2013
Vormittags waren die Kinder auf dem Spielplatz. Anschließend haben Sie die Wildschweine im Gehege beobachtet. Efecan hat ohne Erlaubnis Futter für die Schweine gekauft. Zum Glück musste er es nicht selber essen. Schafe gab es auch zu sehen. Abends kam endlich Frau Stein. Nach dem Abendbrot haben wir Karten gespielt: „Skibo“ und es wurde „Wir Kinder aus Bullerbü“ vorgelesen. Aus diesem Buch wurde jeden Abend in einem anderen Zimmer vorgelesen. Um 20:00 Uhr lagen alle Kinder müde und glücklich im Bett. Arda ist als erstes eingeschlafen, Mama hat ein wenig gefehlt!

Mittwoch, den 10. April 2013
Nach dem Frühstück haben wir eine echte Schatzsuche unternommen. Wir mussten quer über das Gelände rennen, hinter den Bäumen oder am Backofen waren Lesezettel versteckt. Die kleinen Rätsel mussten gelöst werden, dann konnten wir weiter rennen. Dann haben wir endlich eine echte Schatztruhe gefunden. Für jedes Kind war in dieser Truhe eine kleine Überraschung verpackt. Während einige Kinder Tisch-Tennis gespielt oder im Wald gebuddelt haben, sind andere mit Frau Stein auf die Sanddünen gestiegen. Mittags gab es Senfeier mit Kartoffeln. Anschließend sind wir zum Spielplatz gewandert. Von dort aus weiter zum Heiligensee. Dort haben wir einen echten Schwan bewundern können und wir haben viele Muscheln gefunden. Im Schullandheim gab es Kuchen und Kakao! Dann haben wir eine Puppe aus einer Socke genäht! Mittwochabend um 17:00 Uhr war „Duschen“ angesagt! Es war witzig, weil aus der Dusche erst heißes Wasser gekommen ist und dann ganz plötzlich kaltes! Die Mädchen hatten alle eine rote Plastiktüte auf den Kopf. Nur die Jungs durften sich ihre kurzen Haare waschen! Sogar Quirins Hausschuhe haben mit geduscht! Im Anschluss startete unsere Pyjama Party! Mit einer Polonaise ging es in unseren Aufenthaltsraum! Dort haben wir getanzt und Spiele gespielt. „Hatschi Patschi“ war am besten.

Donnerstag, der 11. April 2013
Heute haben wir Brot gebacken. Es war anstrengend! Zu Beginn mussten alle Kinder 60 Minuten stehen und zuhören, was der Herr erzählte. Jetzt sind alle Kinder Getreide-Experten! In Vierergruppen wurde dann der Teig gerührt und geknetet! Melissa durfte den großen großen Backofen anheizen! Nachmittags fand eine Werkstatt für Holzschnitzerei statt! Nachdem es aufgehört hat zu regnen, haben wir alle draußen gespielt. Fußball, Verstecken und einige haben auch gebuddelt. Kurz vor dem Abendbrot haben wir angefangen Koffer zu packen. Abends startete die Nachtwanderung. Mit Taschenlampen sind wir alle ganz leise durch den Wald bis zum Spielplatz spaziert. Zum Glück schliefen die Wildschweine schon!

Freitag, den 12.April 2013
Jeannie ist 7 geworden!! Zum Frühstück haben wir ihr ein Geburtstagslied gesungen und sie „Hochleben“ lassen! Gleich danach sind die Koffer abgeholt worden und wir sind mit Bus und Bahn durch den Regen nach Tempelhof zurück gereist! Es war eine ganz schöne Klassenfahrt mit ganz netten Giraffen-Kindern!