Lindenhof-Grundschule > Unsere Schule > Schulanfangsphase

Die Schulanfangsphase

Seit dem Schuljahr 2006/07 unterrichten wir, das Team der Schulanfangsphase (Saph), in den Klassen 1 und 2 altersgemischt.

Teamarbeit

Der Unterricht wird bei uns im Team vorbereitet, d.h. die Lehrerinnen aller Schulanfangsklassen  setzen sich einmal pro Woche zusammen und planen den Unterricht, die Projekte gemeinsam und überarbeiten die Arbeitspläne. Wir tauschen uns aus über Gelungenes, nicht Gelungenes, Schwierigkeiten und daraus resultierende Änderungen.
Die Fächer Sport, Kunst, Musik und Sachunterricht werden mit der ganzen Klasse gemeinsam unterrichtet, während die Lerninhalte der Fächer Deutsch und Mathematik anhand von differenzierten Arbeitsplänen, entsprechend ihrer Kompetenzen, erarbeitet werden. Neue Lerninhalte werden natürlich weiterhin innerhalb der Lerngruppe eingeführt und kurz geübt. Ansonsten arbeiten die Kinder in ihrem individuellen Tempo an ihrem Arbeitsplan.

Lernen mit dem Arbeitsplan

Das bringt den Kindern viele Vorteile:

  • Jedes Kind arbeitet kompetenzorientiert, d.h. entsprechend seinem individuellem Leistungsstand
  • Jedes Kind erhält einen individuellen Arbeitsplan
  • Jedes Kind arbeitet in seinem eigenen Tempo
  • Kein Kind verpasst etwas, weil es gefehlt hat
  • Kinder, die sehr langsam arbeiten und Schwierigkeiten mit der Aufnahme des Stoffes haben (diese können ja 3 Jahre in der Schulanfangsphase verbleiben), können mit vielen zwischengeschalteten Übungen kontinuierlich weiterarbeiten
  • begabte Kinder werden durch zusätzliche Aufgaben gefordert

In den Arbeitsplan sind für das Fach Mathematik immer wieder nach Abschluss eines Themas kleine Tests eingebaut, so dass wir das Wissen der Kinder individuell und zeitnah überprüfen können und ein Bild von ihrem Leistungsstand bekommen. Für das Fach Deutsch werden über das Jahr verteilt drei Überprüfungen vorgenommen, die im 1. Schuljahr die Entwicklung der Schreibfähigkeit und im 2. Schuljahr die Entwicklung der Lese- und Leseverständnisfähigkeit aufzeigen.
Schüler der zweiten Jahrgangsstufe werden noch zusätzlich gefördert durch Einzel-Leseunterricht bei unseren Lesepaten.
Die Kinder lernen schnell mit dem Arbeitsplan umzugehen. Die Übungsblätter ähneln sich, sowie auch die Übungsanordnung, so dass die Kinder in kurzer Zeit fähig sind, die Aufgaben des Arbeitsplanes selbständig zu bearbeiten. Hilfe erhalten die „Kleinen“ nicht nur von den Lehrern und den „Großen“, sondern es gibt immer auch unter den „Kleinen“ selbst Kinder, die etwas, das sie schon gelernt haben, den anderen erklären können. Ein weiterer Vorteil des Arbeitens mit dem Arbeitsplan ist, dass ein Vertretungslehrer den Unterricht immer sinnvoll fortsetzen oder sich bei den anderen Lehrern des Teams nach anstehenden Aufgaben erkundigen kann. In vielen Fällen wissen die Kinder meist selbst, was zu tun ist.


Projektunterricht

Die sachkundlichen Themen werden bei uns in Projekten unterrichtet. Dies können Projekte innerhalb der Klasse sein oder Projekte innerhalb der Klassenstufe (=klassenübergreifende) Projekte, bei denen die Kinder aller Saph-Klassen sich mischen und die verschiedenen Angebote nutzen, die in den einzelnen Räumen zu finden sind. Hierbei werden auch immer wieder außerschulische Lernangebote genutzt.
Zum Beispiel hatten wir vor den Herbstferien ein Herbstprojekt innerhalb jeder Klasse veranstaltet. Gemeinsam sangen wir Herbstlieder, sprachen über Blätter und Früchte der Bäume (und sahen uns diese an), lernten den Igel kennen (und bastelten einen) und arbeiteten in unserem Herbstbuch mit Gedichten, Rätselseiten, Herbstwörtern und vielem mehr. Auch machten wir einen Ausflug in die Gartenarbeitsschule zum Ernten der Herbstfrüchte. Zum Abschluss des Projektes stellten wir gemeinsam einen Obstsalat her und aßen ihn mit großem Appetit.
Die Angebote der Gartenarbeitsschule nutzen wir oft zur Vertiefung unserer sachkundlichen Themen.


Computerunterricht

Alle Kinder werden in die Arbeit am Computer eingeführt und arbeiten erfolgreich mit der Lernwerkstatt.


Englisch

Ab dem Schuljahr 2016/17 gibt es für die Kinder der Schuanfangsphase eine Englisch-AG.


Lernentwicklungsgespräche

Ende Januar finden individuelle Lernentwicklungsgespräche für jedes Kind statt. Gemeinsam besprechen die beiden Lehrerinnen, die Eltern und das Kind die Lernfortschritte. Das Kind lernt seine Leistungen und sein Verhalten selbst einzuschätzen und erhält ein konkretes Feedback.